Sie sind hier: Aktuelles » 

Aktiv werden!

Spende Zeit und erfahre mehr über das Ehrenamt im DRK

11.000 Stunden und viel Aktivität

Zu seiner alljährlichen Mitgliederversammlung traf sich jetzt der DRK-Ortsverein Neuenkirchen. Neben Ehrungen und den Wahlen des Vorstandes wurden auch Zahlen bekanntgegeben. Demnach ist die Anzahl der Fördermitglieder auf 552 gewachsen.

Der aktuelle Vorstand des DRK-Ortsvereins geht mit viel Tatendrang in das neue Jahr. Foto Bernhard Altenhülsing

Die neuen Mitglieder (v. l.): Markus Bosse, Tim Keller, Momo Grimm, Fabio Politano und Phil Elsenheimer. Foto Bernhard Altenhülsing

Urkunden und Präsente gab es für die Jubilare des Ortsvereins: Maria Hemelt (Mitte) wurde für bereits 65jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Foto Bernhard Altenhülsing

Der DRK-Ortsverein sprüht vor Aktivität. „Bildung bringt die besten Zinsen“ sagte Rotkreuzleiter Michael Reinke, als er in der Mitgliederversammlung am Freitagabend das vorgesehene Budget für Neuanschaffungen vorstellte, aber dabei auch maßvoll kalkulierte. Notwendig sind Bekleidung, ein Notfallkoffer und Melder, die in diesem Jahr angeschafft werden müssen. „Wir gehen mit den Erfordernissen der Zeit“ stellte auch Vorsitzender Franz Möllering fest, der stolz war auf die Leistungen der insgesamt 78 aktiven Helfer, die im vergangenen Jahr über 11.000 Stunden im Dienste der Nächstenliebe leisteten. Durch eine Aktion stieg die Zahl der Fördermitglieder auf nunmehr 552.

Vorstand fast unverändert

Fast unverändert blieb der Vorstand nach den Wahlen, die zügig über die Bühne gingen. Einstimmig wurde Veronika Hilbers als stellvertretende Vorsitzende wiedergewählt. Michael Reinke bleibt Rotkreuzleiter und sein Stellvertreter heißt weiterhin Siegmund Lühn, der sich gegen den Mitbewerber um das Amt, Detlef Schleicher, mit Stimmenmehrheit durchsetzte. Da durch den Wegzug von Dr. Udo Sprengel vakant wurde, wählte die Versammlung die bisherige stellvertretende Bereitschaftsärztin Astrid Krümpel zur neuen Bereitschaftsärztin.

Neue Schriftführerin ist nun Sarah Leifeld. Alexandra Hümke wird mit Hermann-Josef Brixius die Kasse prüfen. Markus Bosse wechselte vom Ortsverein Rheine nach Neuenkirchen; neu aufgenommen wurden Phil Elsenheimer, Fabio Politano, Leon Janus, Momo Grimm und Tim Keller. Eingangs begrüßte der Vorsitzende Franz Möllering besonders die Gäste der befreundeten Hilfsorganisationen Feuerwehr und DLRG, ebenso die Vertreterinnen der beiden DRKKindertageseinrichtungen.

In einer gemeinsamen Hauptübung wurde die gute Zusammenarbeit von Feuerwehr, DLRG und DRK unter Beweis gestellt. Ein wenig zurück gegangen ist die Zahl der Blutspender: 1978 Spender wurde im Berichtsjahr registriert. Im KindergartenKorallenriff werden 62 Kinder betreut, 39 Kinder erhalten ein Mittagessen. In der Zwergenburg sind es 80 Kinder, davon essen 49 in der Einrichtung zu Mittag. Es wurde besonders erwähnt, dass beide Einrichtungen als einzige in Neuenkirchen das Mittagessen selber kochen.

David Sachs berichtete über das JugendRotkreuz und begann mit einem Dank an Vorgänger Marcel Ponto. Die Jugendabteilung zählt 99 Mitglieder. Dazu gehören auch starke Schülerabteilungen des AJG und der EmmyNoetherSchule. Regelmäßige Übungen gehören zum Programm der DRKJugend, ebenfalls ein Pfingstlager und eine Weihnachtsfeier.

Die Ehrungen

DRKVorsitzender Franz Möllering überreichte die Urkunden, Ehrenspangen und Präsente an folgende Mitglieder:

65 Jahre: Maria Hemelt

55 Jahre: Albert Wichmann

45 Jahre: Maria Beckmann

40 Jahre: Martha Tebbe

35 Jahre: Doris Welp, Birgit Niederberghaus, Joachim Rauße und Stefan Deupmann

30 Jahre: Andreas Bültgerds und Daniel Soppa

20 Jahre: Guido Brune

15 Jahre: Evelyn Lühn

10 Jahre: AnnChristin Meyer, Matthias Körner und Sascha Wiese

5 Jahre: Nadine Körner, Eva Lüttmann und Momo Grimm.

 

Bernhard Altenhülsing, Münsterländische Volkszeitung

Berichte und Fotos unter

Zeitungsartikel MV

2. März 2017 21:51 Uhr. Alter: 197 Tage