Sie sind hier: Aktuelles » 

Aktiv werden!

Spende Zeit und erfahre mehr über das Ehrenamt im DRK

Klecksbilder und bunt bemalte Schuhe

Kunstprojekt der DRK-Kita „Zwergenburg“ - Die DRK-Kita „Zwergenburg“ stellt die Ergebnisse eines Kunstprojektes im Rathaus aus.

Seit Karneval arbeiteten die Kinder der DRK-Kita Zwergenburg an ihren Kunstwerken. Dafür wurden sie nach Alter in Gruppen eingeteilt. Bürgermeister Franz Möllering (r.) freute sich, die Ausstellung im Rathaus zu haben.

Die Drei- und Vierjährigen haben mit abgelegten Schuhen oder Alltagsgegenständen Objektkunst geformt.

Kindergartenkunst im Rathaus: die DRK-Kita Zwergenburg darf hier ihre Werke ausstellen.

Da ging selbst Bürgermeister Franz Möllering für das Gruppenfoto im Rathaus in die Knie. Schließlich wollte er die schöne, bunte Bilderecke im Foyer des Rathauses nicht verdecken. Schöpfer dieser farbigen Werke waren die Kinder der DRKKindertagesstätte „Zwergenburg“, ihre Ausstellung wurde am Montag im Rathaus eröffnet.

Engagiertes Team

Schon mit seiner Begrüßung zauberte der Bürgermeister ein Strahlen in die Gesichtern der Kinder, die zusammen mit ihren Eltern und Geschwistern zur Eröffnung der kleinen Schau gekommen waren. „Ich begrüße besonders die Kinder als die Künstler des heutigen Tages. Großen Dank auch an das Team der Kita“, schloss Möllering auch das engagierte Team der Erzieherinnen um Kita-Leiterin Sonja Fettig in sein Lob mit ein.

Als er die Anfrage erhielt, im Foyer des Rathauses die Ergebnisse der Kreativität der Kinder öffentlich zu machen, habe er sofort zugesagt. „Dieser Raum ist ja auch der Raum der Bürger und Bürgerinnen. So sehen es viele Menschen, was ihr Tolles geleistet habt“, verriet Möllering den Grund für seine Zustimmung.

Nach Otmar Alt bunte Skulpturen geschaffen

Direkt nach Karneval startete das Kunstprojekt im Kindergarten. „Wir haben mit allen Kindern der Kita das Kunstprojekt durchgeführt. Wir haben sie nach Alter und Entwicklungsstand in Mal- und Kreativgruppen eingeteilt“, erklärte Fettig. Die Einund Zweijährigen haben Klecksbilder nach Franz Marc gestaltet. Die Drei- und Vierjährigen haben mit abgelegten Schuhen oder Alltagsgegenständen Objektkunst geformt, die Fünfjährigen schufen nach Otmar Alt bunte Skulpturen. Und die Schulkinder schließlich malten und formten bunte Häuser nach dem Vorbild von Friedensreich Hundertwasser. Die Kinder haben vorher zu den einzelnen Künstlern kindgerechte Informationen erhalten. Die meiste Zeit nahm die Umsetzung der kreativen Ideen der Kinder in Anspruch. „Sie haben zuerst Skizzen mit Buntstiften gemalt. Das Endprodukt wurde mit Fingerfarben geschaffen“, erklärte Fettig die technische Vorgehensweise.

„Das hat richtig Spaß gemacht“

Die bunte Vielfalt erstaunte nicht nur die erwachsenen Besucher der Vernissage. Auch die beteiligten Kinder schauten sich staunend ihre und die Werke der anderen an – in so einer Ausstellung im Rathaus wirkt das ja auch irgendwie ganz anders. Merle und Marie zum Beispiel haben sich bildhaft mit Otmar Alt beschäftigt. Zusammen mit anderen Kindern schufen sie eine lustige, grün-blau-rote Plastik mit einer leuchtenden und überlangen Zunge. „Das hat richtig Spaß gemacht“, verriet Merle. Beide Kinder würden gern noch einmal so ein Projekt mitmachen. Die Ausstellung ist bis zum Ende der Woche zu den Öffnungszeiten des Rathauses (Link) zu sehen.

Berichte und Fotos unter

Zeitungsbericht MV

5. Juli 2017 17:57 Uhr. Alter: 72 Tage