Sie sind hier: Aktuelles » 

Aktiv werden!

Spende Zeit und erfahre mehr über das Ehrenamt im DRK

Möllering bleibt DRK-Vorsitzender

Bei der Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsvereins wurde Franz Möllering als Vorsitzender wiedergewählt. Jugend-Leiter Marcel Ponto übergibt sein Amt an Julian Adams und David Sachs.

Der alte und neue DRK-Vorsitzende Franz Möllering (r.) und der DRK-Geschäftsführer Hermann Bertels (l.) ehrten aktive Helferinnen und Helfer für langjährige Mitgliedschaft im DRK-Ortsverein. Foto Bernhard Altenhülsing

Marcel Ponto (l.) scheidet als Leiter des Jugend-Rotkreuzes aus und bedankt sich bei Geschäftsführer Hermann Bertels. Foto Bernhard Altenhülsing

Hubert Koers Foto Bernhard Altenhülsing

Die 2. DRK-Vorsitzende Veronika Hilbers (l.) und Rotkreuzleiterin Petra Egbers (r.) mit den drei neuen Aktiven Kai Löcken, David Sachs und Julians Adams (v. l.). Foto Bernhard Altenhülsing

Franz Möllering bleibt für weitere drei Jahre Vorsitzender des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Auf der Jahreshauptversammlung des Ortsvereins am Freitag wurde der Bürgermeister einstimmig wiedergewählt. Beim Jugend-Rotkreuz gibt es hingegen einen Wechsel: Nach neun Jahren gibt Marcel Ponto (26) die Leitung an Julian Adams und David Sachs ab.

Im Mittelpunkt der Versammlung standen die Ehrungen. Vorsitzender Möllering bedankte sich bei den Mitgliedern für das „beispielhafte Engagement der Bereitschaft, die Tag für Tag wichtige Arbeit der Nächstenliebe leisten“.

Dem DRK-Ortsverein gehören 577 Fördermitglieder und 74 aktive Mitglieder an. 34 Helferinnen und 40 Helfer gehören zur Bereitschaft. Insgesamt haben die Helfer sowie das Jugend-Rotkreuz über 15.000 Einsatzstunden ehrenamtlich geleistet.

Jahresrückblick

Geschäftsführer Hermann Bertels erinnerte bei seinem Jahresrückblick daran, dass die Helfer des Ortsvereins im Flüchtlingsnotaufnahmelager in Hagen und am Flughafen Münster-Osnabrück im Einsatz waren. Viele DRK-Mitglieder haben im vergangenen Jahr an Aus- und Fortbildungen teilgenommen. Alle Helfer haben sich am Bereitschafts- und Sanitätsdienst in der Gemeinde beteiligt, bei vieln Veranstaltungen ist das DRK präsent: Reitturniere, Fußballturniere und Kirmes. Bertels berichtete auch über die Arten der Lehrgänge und auch der Hauptübung mit der Feuerwehr und der DLRG-Ortsgruppe, die am Freibad durchgeführt wurde.

2171 Blutspender wurden registriert. Bei der Blutspenderehrung wurden 64 Ehrennadeln und Präsente überreicht, allein elf für einhundertmaliges Spenden.

Der scheidende Jugend-Rotkreuz-Leiter Marcel Ponto berichtete über die Tätigkeit des vergangenen Jahres, in der Hauptsache war das die Sanitätsarbeit. 53 Schüler sorgen sich um die Sicherheit und Ordnung am AJG (11) und der Emmy-Noether-Schule (42). „Einem möchte ich heute besonders danken, denn so manches Mal habe ich abends am Hause von Hermann Bertels die Türklingel gedrückt und ich wollte irgendetwas“, sagte Ponto.

Ein Lob gab es von Bertels für die DRK-Kindertagseinrichtungen. Im „Korallenriff“ werden 55 Kinder in drei Gruppen betreut, davon zwölf U3-Kinder und 43 im Alter von drei bis sechs Jahren; 33 Kinder befinden sich in der Übermittags-Betreuung. In der „Zwergenburg“ werden 76 Kinder in vier Gruppen betreut, davon 19 U3-Kinder und 57 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren; 32 Kinder nehmen dort an der Übermittags-Betreuung teil. „Die Nachfrage bestätigt, dass sich die Zahl der Übermittags-Betreuung durchaus auf 50 erhöhen kann“, sagte Bertels.

Ehrungen verdienter DRK-Mitglieder und Neuaufnahmen

Hubert Koers ist seit 45 Jahren Mitglied – und blieb es auch nach seinem Wegzug nach Borghorst. Koers war stellvertretenden Bereitschaftsführer (1987-1993) Bereitschaftsführer (1993-1996) sowie von 1978 bis zum 31. März 2015 ehrenamtlicher Ausbilder für die Lehrgänge „Sofortmaßnahmen am Unfallort". „Sie haben sich um das Deutsche Rote Kreuz verdient gemacht", sagte DRK-Vorsitzender Möllering.

Ein halbes Jahrhundert ist Edeltraud Kaldemeyer aktiv dabei. Unentbehrlich bei den Blutspendeterminen, sorgt sie sich auch um Sauberkeit und Ordnung im DRK-Heim. 40 Jahre Mitglied des Ortsvereins ist Hermann-Josef Brixius, der 33 Jahre das Amt des Schatzmeisters bekleidete. Auf 25 Jahre Dienstzeit blickt die stellvertretende Bereitschaftsärztin Astrid Krümpel zurück, zudem ist sie Schriftführerin. Für 20-jährige Mitgliedschaft wurden Mathias Deupmann, Marcel Ponto und Detlef Schleicher ausgezeichnet. Marcel Ponto war neun Jahre lang Leiter des Jugend-Rotkreuzes. Für seine Verdienste ehrte ihn der Verkehrsverein bereits mit der Verleihung des Kinder-Oscars. Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden Valerie Petrausch und für fünf Jahre Julia Flüthmann und Nadine Alke geehrt.

DRK-Vorsitzender Franz Möllering nahm Kai Löcken, Julian Adams und Davis Sachs in die Bereitschaft auf.

Bernhard Altenhülsing, Münsterländische Volkszeitung

Berichte und Fotos unter:

Opens external link in new windowZeitungsartikel MV 

29. Februar 2016 16:49 Uhr. Alter: 2 Jahre